Lade-Wandler VCC 1212-25 IUoU (Marine)

Gerät mit vor Feuchtigkeit geschützter Elektronik - Artikel-Nr. 13310

Boot

VCC 1212-25 IUoU 3310

Battery-to-Battery (B2B) Ladetechnik

1212

Startbatterie   Bordbatterie


Galvanisch isoliert

Beschreibung

  • Hohe Ladeleistung schon bei kurzen Fahrtstrecken
  • Deutlich verbesserte Energiebilanz des Versorgungskreises
  • Hervorragender Schutz der Versorgungsbatterie und der daran angeschlossenen Verbraucher gegen die z.T. sehr starken Spannungsschwankungen von dynamisch geregelten Lichtmaschinen bei neueren Fahrzeugen
  • Bei längeren Fahrten wird durch die IU1oU2-Ladetechnik eine Volladung erzielt und dabei eine Überladung ausgeschlossen
  • Optimale Ladekennlinien für 4 Batterie-Typen durch Batteriewahlschalter einstellbar (Säure, Gel, AGM1, AGM2)
  • Automatische, einstellbare Ladeleistung sorgt bei stark belastetem Fahrzeug-Bordnetz für die vorrangige Ladung der Starterbatterie durch die Lichtmaschine und gewährleistet somit wieder die sofortige Startfähigkeit des Fahrzeugs
  • Bei gleichzeitigem Verbrauch im Parallel- und Pufferbetrieb wird die Batterie weiter geladen bzw. voll erhalten. Die Anpassung der Ladezeiten berechnet und überwacht der Lade-Wandler automatisch.
  • Eingebaute Temperaturkompensation sorgt automatisch für die eigene, von der Lichtmaschine unabhängige Anpassung der Ladespannung an die Batterietemperatur; Batterie-Temperatursensor Art. 2001 erforderlich
  • Einfache Installation, keinerlei Eingriff in den Starterkreis des Fahrzeugs erforderlich, Gerät wird in die Ladeleitung zur Versorgungsbatterie geschaltet.
  • Sicherheitsschutz und Schutz gegen Verpolung, Kurzschluss und Rückentladung
  • Anschluss für Fernbedienung Art. 2075, Betriebs-Fernanzeige IP67 Art. 2081 oder Charger State Monitor IP67 Art. 2082
  • Auch für den Betrieb mit EBL (Elektroblock) und EVS vorbereitet.
  • Eingebauter Bordnetzfilter ermöglicht den problemlosen Parallelbetrieb mit Solaranlagen, Netzladegeräten und anderen Ladequellen an einer Batterie
  • Galvanische Isolation zwischen Ein- und Ausgang sorgt durch absolute Trennung der Batteriekreise für hervorragende Unterdrückung von Störungen, für saubere Masseverhältnisse auf beiden Seiten auch bei langen Zuleitungen, Sicherheit im Fehlerfalle (kein Durchschlagen 12V/24V bzw. 24V/12V möglich) und vermeidet zuverlässig ungewollte Rückentladungen der Batteriekreise
  • Schalteingang für vollautomatisch gesteuerten Betrieb (Zündung, D+ Motor läuft) oder wahlweise manuell durch Fernschalter gesteuert
  • Messeingang ermöglicht wahlweise bei Bedarf auch eine reine Spannungssteuerung des Gerätes
  • Der Geräteanwendungsbereich erstreckt sich auch auf saubere Batterieladung weiter entfernt von der Lichtmaschine in großen Fahrzeugen, Anhängern, Versorgungscontainern etc.

Technische Daten

 Ladeleistung in [V]/[A] 12 / 25
 max. Strom  in [A]
37
 Eingangsspannung in [V] 11 - 16
 Batterietyp einstellbar
Säure, Gel, AGM1, AGM2
 Batterie-Nennspannung IN in [V] 12
 Batteriekapazität IN in [Ah] 60
 Leistungsaufnahme IN max. in [W]
450
 Batterie-Nennspannung OUT in [V]
12
 Batteriekapazität OUT in [Ah] 50 - 170 / 220
 Ladekennlinie IU1oU2
 Überspannungsabschaltung
ja
 Spannungswelligkeit in [mV] rms < 30
 Lade-Timer
3-fach
 Geräte-Einbaulage beliebig
 Temperaturbereich [°C] -20 bis +45
 Schutzgrad/-klasse IP 21
 Maße (BxHxT) in [mm] - Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse 160 x 71 x 245
 Gewicht in [g] 1350
 Normen (CE)
EN 60335-2-29
 Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit:  max. 95% Raumfeuchte, nicht kondensierend
 Lieferumfang: Bedienungsanleitung

Downloads

Anleitung Katalog

Zubehör

Fernbedienung S Ladegeraete 2075

  Betriebs Fernanzeige IP67    Batterie-Status-Anzeige 2082

Betriebs-Fernanzeige IP67 (Art. 2081)

Charger State Monitor IP67 (Art. 2082)

Temp Sensor 2001  

Fernbedienung S (Art. 12075)

Temperatur-Sensor 825 (Art. 2001)

 

 

Standard-Ausführung:
Lade-Wandler VCC 1212-25 IUoU 
(Art. 3310)

 

EMHC CIVD
Zum Seitenanfang